Feuerwehr

Spiel und Spass am Unterhaltungsabend

Der Präsident Lars Neckermann durfte kürzlich im City-Hotel 62 Vereinsmitglieder des Feuerwehrvereins Brunnen-Ingenbohl zur Generalversammlung begrüssen. Speziell begrüsste er auch die zahlreich anwesenden Ehren- und Freimitglieder.

In seinem bereits im Vorfeld verschickten Jahresbericht blickte der Präsident nochmals auf das vergangene, sehr aktive Vereinsjahr zurück und er erwähnte unter anderem die verschiedenen Anlässe wie den Jekami, das Dorffest zum 1. August, den Füürwehrjass, den Klausabend und natürlich die 2-tätige Vereinsreise ins Appenzell.

Die von der Kassierin Sandra Setari tadellos geführte Jahresrechnung konnte mit einem budgetierten Verlust abgeschlossen werden. Die Versammlung genehmigte aber die Jahresrechnung, das Punktekonto, den Revisorenbericht und den Vorschlag, den aktuellen Jahresbeitrag beizubehalten, einstimmig.

Neben fünf Austritten durfte die Versammlung gleich wieder fünf neue Mitglieder in ihren Reihen begrüssen. Es sind dies Michael Messmer, Patrik Schuler, Marc Sommerhalder, Dominic Strüby sowie Erich Zwyer. Der Verein zählt somit weiterhin 122 Mitglieder.

Im Vorstand und bei den Revisoren standen turnusgemäss wieder Wahlen an. Erfreulicherweise stellten sich der Vize-Präsident Reto Bollhalder, die Kassierin Sandra Setari, der 2. Beisitzer Michael Steiner sowie der 2. Revisor Peter Giacomini für eine Wiederwahl zur Verfügung. Sie alle wurden von der Versammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Nachdem es zum Schluss keine weiteren Wortmeldungen mehr gab, konnte der Präsident die 145. Generalversammlung nach gut 45 Minuten schliessen. Für den gemütlichen Teil des Abends wurden die Partnerinnen und Partner in der Brunnerhofbar abgeholt und man traf sich danach wieder im City-Hotel zu einem feinen Nachtessen. Das Essen wurde durch einen vom Zug 2 organisierten Unterhaltungsabend begleitet und der Abend mit der beliebten Tombola beendet


Freiwillige Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen gegründet 1872 und seit 2004 online.